Chancen ergreifen - Mein Weg von der Praktikantin zur Beraterin

Chancen ergreifen  - Mein Weg von der Praktikantin zur BeraterinMein Name ist Carolin Leistikow und ich arbeite seit Anfang Mai 2018 als Beraterin in Krankheitsvertretung bei donum vitae Köln. Ich habe an der Universität zu Köln mein Studium mit dem Bachelor in Erziehungswissenschaft abgeschlossen und beende bald mein Masterstudium. Währenddessen habe ich bereits eine Weiterbildung zur systemischen Beraterin gemacht.

Durch ein Praktikum während meines Bachelorstudiums im Jahr 2015 bin ich zu donum vitae Köln gekommen. Damals konnte ich den Beratungsalltag kennenlernen und feststellen, welch positive Haltung den Menschen gegenüber in diesem Verein herrscht. Die Arbeit der Beraterinnen überzeugte mich und ich war davon begeistert.

Mit den Themen Schwangerschaft und Schwangerschaftskonflikt war ich bis dahin nicht in Berührung gekommen. Im Praktikum konnte ich lernen, wie vielfältig die Lebenslagen sind, in denen sich Frauen in einer Schwangerschaft befinden, und welche Sorgen mit solch einer großen Veränderung einhergehen können. Besonders die Beratungen im Schwangerschaftskonflikt haben mich sehr berührt.

Sehr beeindruckt war ich, wie ernsthaft die Beraterinnen um das ungeborene Leben gerungen haben, gleichzeitig aber auch mit der Frau oder dem Paar nach Lösungen ihrer oft vielfältigen Probleme gesucht haben, damit ihr Leben wieder ins Gleichgewicht kommen kann. Die Beraterinnen schafften es, verzweifelte Lebenslagen wieder positiv erscheinen zu lassen, Hoffnung zu schenken und Mut zu machen - und das teilweise innerhalb einer Stunde. Sie begleiten Frauen innerhalb eines Dilemmas und sind Unterstützung bei einer Entscheidung, die für die meisten - unabhängig davon, wie die Entscheidung ausfällt - eine Veränderung im Leben mit sich bringt.

Frauen und Paare zu sehen, die dankbar aus einer solchen Beratung herausgehen und ermächtigt werden, eine gute Entscheidung für sich treffen zu können, bewegt mich.

Umso glücklicher war ich, als mich die Beratungsstelle Anfang letzten Jahres anrief und mich fragte, wo ich gerade in meinem Leben stehe und ob ich nicht Zeit für eine Teilzeitstelle bei ihnen habe. Ich hatte zwar einen anderen Teilzeitjob, für mich war jedoch sofort klar, dass ich die Chance ergreifen will und meinen anderen Job dafür kündige.

Und nun bin ich hier. Ich bin dankbar dafür, dass ich eine so wichtige Aufgabe übernehmen darf und das, was mich zuvor im Praktikum faszinierte, selbst weitergeben kann. Ich freue mich, als junge Beraterin weiterzuführen, wofür donum vitae steht. Mit Frauen und Paaren nach Lösungen suchen, Beistand sein, Informationen geben, Tränen trocknen, Kraft schenken, Perspektiven aufzeigen, Mut geben, akzeptieren, wertschätzen (u.v.m.).

Das Leben entwickelt sich oft anders als erwartet und bringt Überraschungen mit sich - genau wie mein schneller Start in der Beratungsstelle. Manchmal muss man Gewohntes hinter sich lassen und etwas Neues beginnen, auch wenn dies ungewiss ist. Denn nur mit etwas Mut und dem Glauben, dass alles gut wird, können neue, schöne Dinge entstehen. Das kann ich sowohl mir sagen, als auch meinen Klientinnen.

Carolin Leistikow, Beraterin

 

Über den Autor / die Autorin:
Carolin Leistikow
Beraterin

Diese Artikel aus unserem BLOG könnte Sie auch interessieren:

Fortbildungen/Fachtagungen/Supervisionen in 2018 zur Qualitätssicherung... Die Beraterinnen nahmen im Jahr 2018 an folgenden Fortbildungen und Fachtagungen teil: „Zusatzfortbildung Schwangerschafskonfliktberatung – Sachthemenblock“ „...

Statistik der Beratungsarbeit 2018... 999 Beratungsfälle  1.555 Beratungsgespräche  224 Informationskontakte 2018 konnten wir die Beratungszahlen aufgrund verbesserter Personalsituation d...

Jahresbericht 2018: ZUHÖREN --- VERSTEHEN --- STÄRKEN... Liebe Mitglieder und Förderer von donum vitae köln! ZUHÖREN: eine leichte Sache, oder? Oder vielleicht eher nicht?Wie verhalten wir uns diesbezüglich in Alltag...

Mit Kardinal Woelki im Gespräch... Das Treffen fand statt am 29. August 2018. Anfang Mai hatten Marie-Theres Ley, Josef Winkelheide und ich als Vertreter von donum vitae Köln brieflich den Kölner...

Sexualpädagogische Arbeit in der JVA... Seit Jahren führt eine Vertreterin von donum vitae köln sexualpädagogische Arbeit mit Frauen in der Kölner Justizvollzugsanstalt durch. In einem Schreiben an de...

Big Data, Big Brother und wir... Von einer Frau, die Dienste des Portals Amazon regelmäßig nutzt, weiß der Konzern früher über ihre Schwangerschaft Bescheid, als die Frau sie bemerkt hat. Mit d...

Diese Internetseite benutzt Cookies zur Optimierung der Funktionalitäten.