Begleitung nach dem Verlust eines Kindes Begleitung nach dem Verlust eines Kindes

Ein Kind, das Sie vor oder nach der Geburt verlieren, ist ein Teil von Ihnen mit dem Sie bestimmte Wünsche, Träume und Hoffnungen verbunden haben.

Vielleicht stehen Sie  alleine da in Ihrer Trauer, weil Ihr Partner oder die Familie anders trauern und weil anderen Menschen das Verständnis, die Bindung und damit auch die Erinnerung an das Baby fehlen. Wir bieten Ihnen einen geschützten Rahmen, in dem Sie Ihre Trauer zulassen, aussprechen und durchleben können.

Wir finden mit Ihnen heilsame und kreative Wege,  den Schmerz anzunehmen, Abschied zu nehmen und Versöhnung mit Ihrem Schicksal zu erfahren.
So kann es Ihnen gelingen, neue Perspektiven und Orientierungen sowie Zuversicht zu entwickeln.
Auf Wunsch vermitteln wir Ihnen Selbsthilfegruppen und die Begegnung mit betroffenen Frauen und Paaren.

Für Fragen und zur Terminvereinbarung nehmen Sie bitte per Telefon oder E-Mail mit uns Kontakt auf.

Diese Artikel aus unserem BLOG könnte Sie auch interessieren:

Abschied nehmen – ein bedeutsamer Teil der Trauerarbeit... Abschied nehmen. Was heißt das genau? Wir verabschieden uns jeden Tag von Menschen. Wir sagen „Tschüss“ und „Bis bald“ und „Auf Wiedersehen“. In den meisten Fäl...

Donum vitae war und ist eine Erfolgsgeschichte... Wir sprachen mit Herrn Prof. Dr. Thomas Sternberg, Präsident des Zentralkomitees der deutschen Katholiken (ZdK) Herr Prof. Sternberg nach Ihrer Wahl zum Präs...

„Hurra! Ella ist endlich zu Hause!“... „Hurra! Ella ist endlich zu Hause!“ So erhielt ich eine Geburtsanzeige von Eltern, die während der Schwangerschaft sowie nach der Geburt von mir beraten und beg...

Kölische Rundschau: "Im Leben keinen Platz"... Asche von 1144 totgeborenen Kinder in Mühlheim beigesetzt Die Urne ist wie in jedom Jahr rot.. "Die Farbe druckt Freude aus" sagt Hannelore Bartscherer, Vors...

Diese Internetseite benutzt Cookies zur Optimierung der Funktionalitäten.